29. Juni 2020 Von admin Aus

Die Top 5 der Kryptowährungen, die diese Woche zu beobachten sind: BTC, ETH, ADA, LEO, XMR

Einige wenige große Kryptowährungen ziehen Käufer an, die auf Talfahrt sind, was darauf hindeutet, dass die Anlegerstimmung weiterhin bullish ist.

Nur etwa 3,5 Millionen Bitcoin (BTC) stehen für den Handel zur Verfügung, so die neuen Daten der Blockkettenanalysefirma Chainalysis. Die verbleibenden 11,4 Millionen werden als langfristige Investition gehalten und 3,7 Millionen gelten als verloren.

Dies deutet darauf hin, dass, wenn institutionelle Investoren in den Krypto-Raum eintreten und langfristig investieren, das handelbare Angebot der höchstrangigen Krypto-Währung auf CoinMarketCap wahrscheinlich weiter schrumpfen und möglicherweise den Preis von BTC in die Höhe treiben wird.

In einem kürzlichen Interview mit Cointelegraph Markets sagte Max Keiser, Gastgeber des Keiser-Berichts, dass Paul Tudor Jones wahrscheinlich innerhalb von 2 Jahren der größte HODL’er von Bitcoin Evolution  werden wird.

In anderen Nachrichten sagte Ray Dalio’s Bridgewater Associates, der größte Hedge-Fonds der Welt, dass Aktieninvestoren auf ein mögliches „verlorenes Jahrzehnt“ blicken könnten, da die Globalisierung „bereits ihren Höhepunkt erreicht hat“.

Wenn dies geschieht, werden institutionelle Anleger wahrscheinlich nach und nach in den Krypto-Raum eintreten, um höhere Renditen zu erzielen. All diese Fundamentaldaten deuten auf höhere Kurse in der Zukunft hin, aber wie sieht das kurzfristige Bild aus? Lassen Sie uns die Charts analysieren.

bitcoin-4317828_1920 (1)

BTC/USD

Bitcoin (BTC) fiel am 15. Juni unter die Marke von $ 9.078,96, aber die Bären konnten diese Schwäche nicht ausnutzen, da die Bullen bei $ 8.910,04 Unterstützung boten. Dies lässt auf eine starke Nachfrage auf niedrigeren Niveaus schließen. Die Erholung konnte sich jedoch nicht über dem exponentiell gleitenden 10-Tage-Durchschnitt (9.425 $) halten, was auf Verkäufe auf höheren Niveaus schließen lässt.

Der einfach gleitende 50-Tage-Durchschnitt ($9.402) flacht allmählich ab, und der Index der relativen Stärke wurde nahe der Mitte gehandelt. Dies deutet auf ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage hin, was dazu führen könnte, dass es noch einige Tage lang zu einer Aktion innerhalb einer Spanne kommt.

Diese Ansicht wird entkräftet, wenn die BTC/USD-Paarung von den gegenwärtigen Niveaus abfällt und unter die Unterstützungszone von $ 9.078,86-$8.910,04 einbricht. Wenn dies geschieht, ist eine kurzfristige Abwärtsbewegung möglich.

Es gibt eine geringfügige Unterstützung bei 8.638,79 $, und wenn diese bricht, kann sich der Rückgang auf 8.130,58 $ ausdehnen.

Umgekehrt, wenn die Bullen den Preis über die 10-tägige EMA-$9.600-Widerstandszone drücken, ist eine Erholung auf $10.058,82 und dann auf $10.376,38 möglich. Die Paarung bildet ein aufsteigendes Dreieck, das sich nach Schließung des Kurses (UTC-Zeit) über $10.376,38 schließt. Dieses Muster hat ein Kursziel von $11.986,46.

Das erste Anzeichen von Stärke wird ein Ausbruch aus der Abwärtslinie sein. Sollte sich der Preis über $9.600 halten, werden die Bullen, die an der Seitenlinie gewartet haben, wahrscheinlich einspringen. Daher ist eine schnelle Erholung auf 10.000 $ möglich.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Bären es den Bullen bei den 10.000 $-Levels leicht machen werden. Daher ist bei diesen Niveaus mit einer geringfügigen Korrektur oder Konsolidierung zu rechnen.

Diese Ansicht wird entkräftet, wenn das Paar unter die Trendlinie des Dreiecks rutscht. Dies könnte das jüngste Tief von $8.910,04 erneut testen. Sollte diese Unterstützung ebenfalls abreißen, werden die Haussiers, die sich in den vergangenen Wochen gehalten haben, ihre Positionen wahrscheinlich auflösen.

Die Volatilität dürfte in den nächsten Tagen hoch bleiben, da sowohl Bullen als auch Bären versuchen, ihre Vormachtstellung zu behaupten. Daher kann der Handel mit einer kleineren Positionsgröße dazu beitragen, das Risiko zu reduzieren.

ETH/USD

Ether (ETH) hat sich in den letzten Tagen zwischen $253,556-$217,670 konsolidiert. Der 50-Tage-SMA ($220) flacht ab und der RSI befindet sich nahe der Mitte, was auf ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage schließen lässt.

Dieses Gleichgewicht wird sich zu Gunsten der Bullen verschieben, wenn die zweitplatzierte Krypto-Währung auf CoinMarketCap über den 10-Tage-EMA ($232) steigt. Oberhalb dieses Widerstands ist eine Erholung auf $253,556 wahrscheinlich.

Wenn die Bullen den Preis über $253,556 klettern können, ist eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends wahrscheinlich. Sollte sich der Preis jedoch von diesem Widerstand abwärts bewegen, wird sich die Aktion innerhalb der Handelsspanne wahrscheinlich noch einige Tage lang fortsetzen.

Umgekehrt kann die größte Altmünze bis auf $217,67 fallen, wenn sie weiterhin von den aktuellen Niveaus abweicht. Die Bullen werden dieses Niveau wahrscheinlich aggressiv verteidigen. Ein starkes Abprallen von diesem Niveau wird darauf hindeuten, dass die Bullen bestrebt sind, sich auf niedrigeren Niveaus zu akkumulieren. Ein Durchbruch unter $217,67 wird den Vorteil zu Gunsten der Bären kippen.

Die Vier-Stunden-Chart zeigt, dass sich die ETH/USD-Paarung von zuvor zweimal $217,67 (auf der Chart als Ellipse markiert) deutlich erholt hat. Dies deutet darauf hin, dass sich die Haussiers bei Rückgängen akkumulieren.

Sollte der Preis also erneut auf 217,67 $ fallen, werden die Bullen wahrscheinlich wieder kaufen. Ein starkes Abprallen von dieser Unterstützung könnte den Händlern eine Gelegenheit bieten.

Auf der oberen Seite wird ein Ausbruch aus der Abwärts-Trendlinie das erste Zeichen von Stärke sein. Oberhalb dieses Widerstands ist eine Erholung auf $240 und dann auf $253,556 wahrscheinlich. Diese zinsbullische Ansicht wird entkräftet, wenn die Bären das Paar unter $217,67 absinken lassen.

ADA/USD

Der Einbruch in Cardano (ADA) auf 0,069488 Dollar wurde am 15. Juni aggressiv erkauft. Dies ist ein positives Zeichen, da es zeigt, dass mehrere Händler eine Fortsetzung des Trends erwarten und daher die Rückgänge kaufen.

Die Bären sind jedoch nicht bereit, leicht aufzugeben, und derzeit verteidigen sie den horizontalen Widerstand bei $0,085.

Der 10-Tage-EMA ($0,080) hat sich abgeflacht und der RSI liegt knapp über der 50er Marke, was darauf hindeutet, dass die Haussiers kurzfristig ermüden könnten. Da der 50-Tage-SMA ($0,065) jedoch immer noch höher tendiert, bleibt der mittlere Trend zinsbullisch.

Sollte alternativ dazu die 11. Krypto-Währung am CoinMarketCap von der Abwärts-Trendlinie abrutschen und unter die 0,075 $-Marke einbrechen, signalisiert dies Schwäche. In diesem Fall wird sich der Rückgang wahrscheinlich bis auf $ 0,0694880 und dann bis zum 50-Tage-SMA ausdehnen.

Obwohl sich die ADA/USD-Paarung von der Abwärts-Trendlinie abwärts bewegte, versuchen die Bullen, den Preis über der unmittelbaren Unterstützung von $0,0766328 zu halten, was ein positives Zeichen ist. Die Haussiers werden wahrscheinlich erneut versuchen, den Preis über die Abwärts-Trendlinie zu drücken.

Wenn dies gelingt, werden die Händler, die an der Seitenlinie warten, wahrscheinlich einsteigen, was das Paar bis auf $0,0901373 bringen kann. Es gibt einen geringfügigen Widerstand bei $0,085, der jedoch wahrscheinlich überwunden wird.

Sollten die Bären andererseits das Paar unter $0,0766190 sinken, ist ein Rückgang auf $0,069488 wahrscheinlich. Die Haussiers werden diese Unterstützung wahrscheinlich aggressiv verteidigen, was den Händlern eine Gelegenheit bieten könnte.

LEO/USD

Unus Sed Leo (LEO) befand sich in den letzten Monaten in einem starken Aufwärtstrend. Die starke Rallye hatte den RSI vor einigen Tagen tief in den überkauften Bereich gedrückt, was darauf schließen lässt, dass die Händler aus Angst, die Rallye zu verpassen, weitermachen.

Die an 15. Stelle stehende Krypto-Währung auf CoinMarketCap lehnte ab und erlag zwischen dem 13. und 16. Juni der Gewinnverbuchung. Positiv zu vermerken ist jedoch, dass die Bullen den Einbruch unter den 50-Tage-SMA (1,149 $) kauften.

Dies deutet darauf hin, dass die Stimmung so aussieht, dass die Dips gekauft werden, aber die Bären nicht bereit sind, kampflos aufzugeben. Sie verteidigen aggressiv das 10-Tage-EMA ($1,175).

Wenn der Preis gegenüber dem 10-Tage-EMA nachgibt, werden die Bären versuchen, den Preis unter 1,12 $ zu senken. Wenn dies gelingt, ist eine tiefere Korrektur auf $1,05 möglich.

Umgekehrt, wenn die Bullen den Preis über den 10-Tage-EMA drücken können, ist ein erneuter Test der jüngsten Höchststände bei $1,26 möglich.

Die Vier-Stunden-Chart deutet darauf hin, dass die Bären versuchen, den Überkopf-Widerstand bei $1,184 zu verteidigen. Die Käufer lassen jedoch nicht zu, dass der Preis unter die 10-EMA-Marke fällt, was ein zinsbullisches Zeichen ist.

Die 10-EMA ist nach oben gedreht und der RSI befindet sich im positiven Bereich, was darauf hindeutet, dass der kurzfristige Trend die Haussiers begünstigt.

Ein Ausbruch und Schlusskurs (UTC-Zeit) über $1,184 dürfte weitere Käufe seitens der Haussiers nach sich ziehen. Oberhalb dieses Niveaus ist eine Erholung auf $1,24 möglich.

Diese zinsbullische Ansicht wird entkräftet, wenn die LEO/USD-Paarung von den aktuellen Niveaus abwärts dreht und unter $1,16 durchbricht. Die erste Unterstützung auf der Abwärtsseite liegt bei $1,14 und darunter bei $1,12.

XMR/USD

Monero (XMR) hat in den letzten Wochen ein aufsteigendes Dreiecksmuster gebildet, das bei einem Ausbruch und Schließung (UTC-Zeit) über der Widerstandszone von $68,4175 bis $70,0979 abgeschlossen wird. Das Musterziel für einen Ausbruch des Dreiecks liegt bei $82,7887.

Derzeit versuchen die Bullen, die Trendlinienunterstützung des Dreiecks zu verteidigen, was ein positives Zeichen ist. Wenn die 16. Krypto-Währung auf CoinMarketCap über den 10-Tage-EMA ($65) steigt, werden die Bullen einen weiteren Versuch unternehmen, den Preis in die Widerstandszone zu tragen.

Diese zinsbullische Ansicht wird entkräftet, wenn die Altmünze vom 10-Tage-EMA abwärts dreht und unter die Trendlinie bricht. Ein Durchbruch unter die Unterstützung von $62-$60 dürfte die Verkäufe intensivieren und zu einem möglichen Rückgang auf $54,0463 führen.

Der Abprall von der Trendlinie stößt bei der 50-SMA auf Widerstand. Wenn das XMR/USD-Paar von den aktuellen Niveaus abwärts dreht und unter die Trendlinie einbricht, ist ein Rückgang auf $62 möglich.

Wenn die Bullen jedoch den Preis über die 50-SMA treiben und halten können, werden die Bullen wahrscheinlich einsteigen und den Preis auf $67 und dann auf $68,4175 tragen.

Obwohl dieses Niveau wahrscheinlich Verkäufe anziehen wird, haben die Bullen dieses Niveau bereits bei zwei früheren Gelegenheiten erklommen. Wenn sie den Preis also erneut über diesen Widerstand treiben können, ist ein erneuter Test bei $70,0979 zu erwarten.